biografie

  • Portrait Matthias Engert
  • 1960

    in Würzburg geboren

  • 1979 – 1982

    Ausbildung zum Gold- und Silberschmied

  • 1982 – 1988

    Studium an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg

  • 1986

    Meisterschüler

  • 1988

    Diplom

  • seit 1988

    freischaffender Künstler

  • 1993 – 2009

    Dozent an der Akademie für Gestaltung Ebern/Würzburg

  • 2005 – 2009

    Leiter der Akademie für Gestaltung Würzburg

  • 2009

    Gründung der Künstlergruppe »Eine Handvoll Kunst« mit Kurt Grimm, Jürgen Hochmuth, Barbara Schaper-Oeser, Barbara Schwämmle [mehr]

  • 2010

    Gründung der Künstlergruppe »creo – kunst im raum« mit Christine Schätzlein und Kurt Grimm [mehr]

  • Mitglied im BBK Unterfranken
    Mitglied in der VKU (Vereinigung Kunstschaffender Unterfranken)

  • Preise

    · Akademiepreis 1985 und 1986
    (Jahres­preis der Akademie der bildenden Künste Nürnberg)
    · Hessischer Staatspreis
    · Bayerischer Staatspreis
    · Gebhard Fugel Kunstpreis
    · Debütantenpreis des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst
    · Preis Liturgiegefäße – Deutsches Liturgisches Institut Trier

  • Arbeiten in folgenden Sammlungen und Museen

    · Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg
    · Klingenmuseum Solingen
    · Kestner Museum Hannover
    · Museum für angewandte Kunst Frankfurt
    · Sammlung Vic Jannsens im Silber­museum Sterckshof Antwerpen
    · Sammlung Manfred Heiting im Museum Fine Arts Houston Texas

  • Öffentliche Arbeiten

    Zahlreiche öffentliche Arbeiten in den Bereichen der Kunst am Bau und in sakralen Räumen

  • Ausstellungen

    Auswahl der letzten Jahre

  • 2021

    · KUBA (Kunstverein Wasserburg am Bodensee) mit der Künstlergruppe »Eine Handvoll Kunst«
    · Johanniskirche Würzburg »Labyrinthe aus Stahl«

  • 2019

    · 100 Jahre VKU, Skulpturen im Park des Juliusspitals
    · 100 Jahre VKU, Skulpturen an der Leonhard Frank Promenade

  • 2018

    · Kulturspeicher Würzburg, »Labyrinth Konkret«
    · Taubenturm, Dießen Ammersee (mit der Künstlergruppe »Eine Handvoll Kunst«)
    · Kloster Bronnbach »Dreifachartig« (mit Helmut Nennmann und Hermann Oberhofer)
    · Skulpturen in Marktheidenfeld

  • 2017

    · Neumarkt Oberpfalz, Reitstadel (mit der Künstlergruppe »Eine Handvoll Kunst«)
    · Galerie Ilka Klose

  • 2016

    · Kunstpark im Kurpark, Bad Mer­gentheim
    · Kunstmesse Ingolstadt
    · Spitäle Würzburg, Konstruktive Kom­positionen (mit Wolfgang Bäumer)

  • 2015

    · Kunstverein Burghausen, Liebenwein­turm (mit der Künstler­gruppe »Eine Handvoll Kunst«)
    · Franck Haus Marktheidenfeld

  • 2014

    · Kunstverein Ansbach, Brücke 92 (mit der Künstlergruppe »Eine Handvoll Kunst«)